Nächster Erfolg bei einem Langstreckenrennen


Ende Juli startete Wolfgang beim nächsten 24 Stunden Rennen. Diesmal ging es nach Spa-Francorchamps in Belgien. Er startete auf einem BMW M3 GT-4 gemeinsam mit den Fahrern Christophe Legrand (BEL), Raffaele Sangiuolo (ITA) und  Giuseppe de Pasquale( ITA ). 


Das Ergebnis war ein unerwartete guter Platz 27 im Gesamtklassement aber leider nur der 2. Platz in der Klasse GT-4. Der kleinsten Klasse im Feld mit hauptsächlich GT-3 Autos. 465 Runden waren die Fahrer problemlos unterwegs gewesen bis auf eine Schrecksekunde in der Anfangsphase des Rennens:  Wolfgang wurde von einem nagelneuen Mc-Laren GT-3  in La Source innen überholt aber Ausgangs machte der Fahrer so plötzlich die Lenkung auf, dass er den BMW  touchierte und an der Streckenbegrenzung in 1000 Stücke zerschellte. Wolfgang kam im dem BMW mit einer gebrochenen Felge glimpflich davon.

Unter diesem Link sieht man den Crash aus der Onboardkamera des nachfolgenden Fahrzeugs:


http://www.youtube.com/watch?v=ZSa5eSqSRMI



24 Stunden-Rennen Spa

30. - 31.07.2011